facebook_pixel

Berichte, Analysen, Meinungen zum Unverstand der Dinge

Steinmeier völlig überraschend zum Bundespräsidenten gewählt

Für die meisten völlig überraschend ist Frank Walter Steinmeier am Sonntag von der Bundesversammlung zum Bundespräsidenten gewählt worden. Steinmeier war zwar lange Zeit als Außenminister tätig, aber für das Amt des Bundespräsidenten hat er keinerlei Erfahrung vorzuweisen. Fragwürdig ist auch, wie die Wahl überhaupt zustande kam: Viele Delegierte scheinen sich fraktionsübergreifend abgesprochen zu haben. Jetzt stellt sich die Frage, ob der Außenseiter Steinmeier diese gewaltige Bürde schultern kann.

Wurden Trump-Fans bei dessen Amtseinführung per Photoshop beseitigt?

Höhnisch war noch über die sehr überschaubare Menschenmenge gelästert worden, die sich da anlässlich Donald Trumps Amtseinführung so spärlich versammelt hatte. In der Tat zeigen die öffentlich verlautbarten Bilder vom Ereignis, dass der neue amerikanische Präsident, verglichen mit Obama, reichlich wenig Zuspruch seitens seiner Anhängerschaft erfuhr. Jüngst aufgedeckte alternative Fakten lassen jedoch Zweifel aufkommen, ob bei der öffentlichen Darstellung durch die Presse alles mit rechten Dingen zugegangen ist.

Kommuniziert die Kanzlerin heimlich mit Außerirdischen?

Mit dem “Menscheln” hatte es die Kanzlerin noch nie. Dass sie sich teilweise auf sonderbare Abwege begibt, merkt der Unbedarfte wenn er sich längere Zeit im Dunstkreis der mächtigsten Frau der westlichen Hemisphäre aufhält. Manchmal wirkt sie so abwesend, als wäre sie an einem anderen Ort und einer anderen Zeit. Das nährt natürlich die Gerüchte, dass möglicherweise eine Macht von weit außerhalb unseres Sonnensystems mit ihr ist.

Donald Trump nimmt Präsidentenwahl nicht an

Kaum glätten sich die Wogen nach dem Erdrutschsieg Donald Trumps einigermaßen, dräut schon neues Ungemach. Wie er bereits im Wahlkampf mehrfach angekündigt hatte, will er das Wahlergebnis sorgfältig unter die Lupe nehmen und, im Falle des Betrugs, die Wahl nicht anerkennen. Nun bewahrheitet sich der Verdacht und der Sieger möchte sein Versprechen halten.

Aus Amerika droht uns eine gewaltige Flüchtlingswelle

Bryan Cranston alias Walter White wird es tun. Und viele andere US-Bürger, die auf das falsche Pferd Hillary Clinton gesetzt haben, werden es ihm gleichtun. Sollte Donald Trump der nächste Amerikanische Präsident werden, will der Star aus Breaking Bad das Land verlassen und nach Kanada auswandern. Weil jedoch die Aufnahmekapazitäten des Nachbarlandes begrenzt sind, droht ein Exodus, der auch Europa nicht unbeschadet lässt. Experten prophezeien eine erneute humanitäre Katastrophe. Die Flüchtlingswelle schwappt diesmal über den Atlantik.

„Günther Oettinger ist eine Langnase“

Zu heftigen diplomatischen Verwerfungen zwischen der EU und China hat die jüngste Aussage von EU-Kommissar Günther Oettinger geführt. Oettinger hatte darin Chinesen abfällig als Schlitzaugen bezeichnet. Die Antwort aus China ließ nicht lange auf sich warten. Für die Chinesen ist Oettinger eine Langnase. Bleibt abzuwarten, wie die EU auf diese Gegenbeleidigung reagiert. Erwächst da aus einer unbedarften, saloppen Äußerung ein realer Konflikt?

Pin It on Pinterest