facebook_pixel

Berichte, Analysen, Meinungen zum Unverstand der Dinge

 QUERBUNG

Warum hat man nicht schon früher daran gedacht?

Weniger Geis­ter­fahrer mit neu­em altem Schild

von | Montag, 7. Dezember 2015

Überraschend effizient als Beschilderung auf der Autobahn: Die klassische Einbahnstraße.

Bildrechte: By Mediatus (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons

Flensburg (AA) – “Achtung, auf der Autobahn A soundso kommt Ihnen ein Fahrzeug entgegen. Bitte fahren Sie äußerst rechts und überholen Sie nicht!” Fast täglich hört man diese Durchsage im Verkehrsfunk. Ist man dann auch noch auf besagtem Streckenabschnitt unterwegs, bekommt man schon das Nervenflattern. Instinktiv hofft man auf eine Falschmeldung oder die Gefahr möge schadlos an einem vorübergehen. Leider gibt es immer wieder eine Menge Unschuldiger, die orientierungslosen Falschfahrern zum Opfer fallen.

Nun haben sich die Experten vom Kraftfahrtbundesamt an eine altbewährte Taktik erinnert, simpel aber effizient: Einbahnstraßenschilder! Testweise stellte man die Schilder ein Jahr lang beidseitig entlang der A7 zwischen Maschen und Elbtunnel im Abstand von jeweils hundert Metern auf. Während des gesamten Versuchszeitraums blieb der Streckenabschnitt völlig frei von Geisterfahrern. Gestärkt durch dieses positive Ergebnis sollen die Schilder nun an allen bundesdeutschen Autobahnen aufgestellt werden. 

Die Vermutung stand ja schon seit langem im Raum, dass der Autofahrer durch die zunehmenden Belastungen im Verkehr zwangsläufig an seine Grenzen stößt. Es beginnt ganz harmlos mit kleineren Unaufmerksamkeiten, die eigene Wahrnehmung verändert sich, Panikzustände stellen sich ein und es endet in totaler Abwesenheit oder Orientierungslosigkeit. Kein Wunder, dass man auf die falsche Bahn gerät. “Die neue Beschilderung hilft, den Istzustand des Lenkers in einem rhythmisch getakteten Abstand wiederkehrend zu verifizieren. Das gibt ihm die beruhigende Sicherheit, dass er weiter in der richtigen Richtung unterwegs ist.” So ein Sprecher der Behörde.

Gefällt Ihnen die Allgemeine Allgemeine? Dann Empfehlen Sie uns weiter!

Sozialisieren Sie! Ob Facebook, Twitter, Google+, LinkedInPinterest oder Tumblr. Nutzen sie die kleinen, lustigen Knöpfe links am Seitenrand und teilen Ihren Freunden, Feinden, Bekannten oder der ganzen Welt mit: He, da gibt es ein Schmierblatt, das ist endsgeil oder zum Füße einschlafen. Wie auch immer. 

 

Geben Sie Ihren Senf dazu mit Kommentaren

Setzen Sie bei jedem Artikel nach Lust und Laune Ihre persönliche Duftmarke: Kommentieren Sie. Tollen Sie, trollen Sie, prollen Sie, gehen Sie in die Vollen, wenn Sie wollen. Steigen Sie ein in hitzige, coole, immens schlaue oder abgrundtief blödsinnige Diskussionen. Halten Sie mit Ihrer Meinung nicht hinterm Berg und geben Sie Ihrer Fantasie freien Raum

 

Teilen via Flattr*

QUERBUNG
QUERBUNG
QUERBUNG
QUERBUNG

Lizenz: Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte auf „Allgemeine Allgemeine” stehen, sofern nicht anders vermerkt, unter Lizenz von: CC BY-NC-SA 4.0 International. Für mehr Informationen klicken Sie auf den Link oder das Bild links!

 

 

Eine Website von:
Site von STRICHUNDPUNKT

 

 

Pin It on Pinterest

Share This