facebook_pixel

Berichte, Analysen, Meinungen zum Unverstand der Dinge

 QUERBUNG

Der Winter naht

Angst und Schrecken in Münchens Norden

von | Samstag, 28. November 2015

In diesen krähenartigen Aufzügen beunruhigt derzeit allerlei merkwürdiges Gelichter die Gegend rund um Hasenbergl und Feldmoching. Die Kleider wurden von der Münchner Polizei sichergestellt.

Bildrechte: By Benjamin Skinstad [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

München-Feldmoching (AA) – Fährt man mit der Linie U1 in Richtung Dülferstraße oder Feldmoching, kann es einem passieren, dass man mit einer oder mehreren unheimlich vermummten Gestalten zusammen in der U-Bahn sitzt. Vereinzelt glaubt man ein Raunen oder Flüstern zu vernehmen, das sich so anhört wie: “Der Winter naht” oder auch englisch “Winter’s coming”. Benähmen sich diese Menschen ansonsten nicht absolut friedlich, bekäme man es als unbedarfter Bürger schon gehörig mit der Angst zu tun.

Urplötzlich waren sie da. Die Schwarzgewandeten. Hat es vielleicht mit den sinkenden Temperaturen und dem einbrechenden Winter zu tun? Wie von einer unsichtbaren Schnur gezogen steigen sie alle an den U-Bahnstationen Dülferstraße oder Hasenbergl aus und bewegen sich schnurstracks in Richtung Wintersteinstraße. Nördlich von dieser nördlichsten aller Münchner Straßen schlagen sie sich dann in’s Dickicht und werden von da an nicht mehr gesehen. Spricht man einen von ihnen zuvor im Zug an, erfährt man nur bruchstückhaftes, wirres Zeug: “Nachtwache, die Mauer verteidigen, der Winter naht oder die weißen Wanderer.” Rätsel über Rätsel.

Vermehrt sollen einige von ihnen auch an Wohnungstüren klingeln und die Anwohner mit der Bitte um valyrischen Stahl oder Klingen aus Drachenglas belästigen. Karin P., wohnhaft in der Stösserstraße, hatte Mitleid mit einem von ihnen: “Valyrischen Stahl oder Drachenglas habe ich leider nicht da. Aber vielleicht geht ja auch eine Klinge aus Solingen oder ein Karbonmesser.” Dankbar nahm der Bittsteller das Dargebotene an und zog von dannen.

Wir werden weiter beobachten.

Gefällt Ihnen die Allgemeine Allgemeine? Dann Empfehlen Sie uns weiter!

Sozialisieren Sie! Ob Facebook, Twitter, Google+, LinkedInPinterest oder Tumblr. Nutzen sie die kleinen, lustigen Knöpfe links am Seitenrand und teilen Ihren Freunden, Feinden, Bekannten oder der ganzen Welt mit: He, da gibt es ein Schmierblatt, das ist endsgeil oder zum Füße einschlafen. Wie auch immer. 

 

Geben Sie Ihren Senf dazu mit Kommentaren

Setzen Sie bei jedem Artikel nach Lust und Laune Ihre persönliche Duftmarke: Kommentieren Sie. Tollen Sie, trollen Sie, prollen Sie, gehen Sie in die Vollen, wenn Sie wollen. Steigen Sie ein in hitzige, coole, immens schlaue oder abgrundtief blödsinnige Diskussionen. Halten Sie mit Ihrer Meinung nicht hinterm Berg und geben Sie Ihrer Fantasie freien Raum

 

Teilen via Flattr*

QUERBUNG
Lizenz: Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte auf „Allgemeine Allgemeine” stehen, sofern nicht anders vermerkt, unter Lizenz von: CC BY-NC-SA 4.0 International. Für mehr Informationen klicken Sie auf den Link oder das Bild links!

 

 

Feine Website von:
Site von STRICHUNDPUNKT

 

 

Pin It on Pinterest

Share This