Berichte, Analysen, Meinungen zum Unverstand der Dinge

 QUERBUNG
[the_ad id=”3605″]
[the_ad id=”4564″]
[the_ad id=”3602″]

Pünktlich zum Towel Day - Mein Haus, mein Auto, mein Pol

Deutscher Pauschaltourist legt sein Handtuch auf den Nordpol

von | 25. 05. 2016

Aus der Vogelperspektive ist das Handtuch von Fritz Nannsinger ganz klar zu erkennen. Da sonst niemand reserviert hat, hat er damit die ältesten Rechte am Nordpol.

Aufnahme Nordpol: Hedwig Storch (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Nordpol, Nürtingen (AA) – ” So genau kann ich mich nicht mehr erinnern, es war ja auch schon ein bissle dunkel, aber ich hab halt mein Handtuch dabei g’habt und hab’s genau da na g’legt. Mehr woiß i nimma.”  Mehr braucht Friedrich, genannt Fritzle Nannsinger auch gar nicht zu wissen, um in die Annalen seiner Heimatgemeinde Nürtingen, ja sogar Deutschlands einzugehen. Ist er doch der erste, der es schaffte nur mit einer Badehose bekleidet den Nordpol zu erobern. Und getreu deutscher Sitte plazierte er sein mitgeführtes Handtuch am nördlichsten Punkt der Erde. Und da liegt es noch. Auch wenn Fritzle Nannsinger von den Wissenschaftlern der nahe gelegenen Forschungsstation erstmal ins Warme gebracht werden musste.

Im späteren Interview erklärte er dann, wie es dazu kam. “No jo, ich wollt’ halt no was trinken an  der Poolbar. Da ich aber den Weg nicht mehr genau g’wusst hab, hab ich halt einen gefragt. So einen Typ mit zwoi Köpf. Und der hat mir’s dann erklärt. Ja und dann bin ich halt falsch abgebogen. Vielleicht hat der mit de zwoi Köpf auch Pol statt Pool verstanden. Und dann war ich plötzlich in dem Wurmloch. Und im nächschtem Moment war’s mörderkalt. Ich hab ja nur mein Handtuch dabei und meine Badehose an gehabt. Das Handtuch hab ich dann wohl verloren, oder ich hab’s abgelegt. So genau weiß ich das nimmer.”

Reichlich mit dem Ofenrohr in’s Gebirge, beziehungsweise mit dem Periskop in die Weiten des Ozeans gucken dürfte wohl Wladimir Putin, der schon fast gebetsmühlenartig immer wieder Besitzansprüche am Nordpol anmeldet. Tja Wladimir, von wem stammt denn nun das Handtuch auf dem Pol? Wer hat’s da hingelegt? Da kannst Du noch so oft mit deinen U-Booten drunter durchkreuzen. Was liegt das spickt. Der Pol ist unser!

Wenn Sie, werter Leser, jetzt behaupten, dass das alles ziemlich unglaubwürdig und an den Haaren herbeigezogen klingt. Da haben Sie völlig recht! 

Lizenz:Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte auf „Allgemeine Allgemeine” stehen, sofern nicht anders vermerkt, unter Lizenz von: CC BY-NC-SA 4.0 International. Für mehr Informationen klicken Sie auf den Link oder das Bild links!

 

 

 

Pin It on Pinterest

Share This