Berichte, Analysen, Meinungen zum Unverstand der Dinge

Hausbesichtigung

DFB-Zentrale erhält un­er­war­te­ten Fan­be­such von Steu­er­fahndern

von | 03. 11. 2015

Da, wo der Ball rund ist. So war die Zentrale des DFB natürlich leicht zu finden für die Steuerfahnder.

Bildrechte: „DFB-Zentrale mit Ball“ von Chivista 18:44, 25. Dez. 2008 (CET) – Eigenes Werk. Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons.

Frankfurt am Main (AA) –  Freilich groß war die Überraschung für die Herren des DFB, als heute eine Abordnung von 50 Fans von der Frankfurter Steuerfahndung – in feinem Zwirn mit Krawatte und nicht wie das sonst übliche Proll-Publikum im Trainingsanzug – ihre Zentrale in Frankfurt besuchte. Die ortsansässige Staatsanwaltschaft hatte die Fahnder zum Betriebsausflug, inklusive Besichtigung der Anlage in die Otto-Fleck-Schneise in Frankfurt-Niederrad, geladen. Entsprechend gewaltig waren sowohl die Erwartungen als auch die Neugierde der Edelfans von der Behörde auf das, was es im Domizil des mächtigsten Fußballverbandes der Welt so alles zu erkunden gab. Das hauptsächliche Interesse galt allerdings weniger der Architektur, als den inneren Werten des Gebäudes: Den vielen Aktenordnern und Festplatten. In der Kürze der vorgegebenen Zeit konnte dieses Interesse leider partout nicht vollends gestillt werden. Ergo blieb den Beamten nichts anderes übrig, als Ordner sowie Hardware in dreistester Manier einfach mitzunehmen. 

Zusätzlich auf dem Programm stand die Besichtigung der weltberühmten “Schwarzen Kasse” im Keller des Gebäudes. Zur Überraschung aller musste dort festgestellt werden, dass die Summe von exakt 6,7 Millionen Euro mir nix dir nix einfach verschwunden war. Gefragt nach dem Verbleib des Geldes, konnte der herbeigerufene Hausmeister auch nichts zur Klärung des Sachverhaltes beitragen. Beinahe lustlos suchte er das Geld zwar noch im benachbarten Heizungskeller, wurde dort aber nicht fündig. Ob er es versehentlich verbrannt hatte, konnte er nicht genau sagen. “Wissen Sie, hier fliegt so viel Geld rum. Ich zähle das nicht immer nach, wenn ich es verheize.” So der Hausmeister. Ein hinterher befragter Offizieller fügte noch folgendes hinzu: “Der DFB hat im Moment ungefähr 6,8 Millionen Mitglieder. Fällt Ihnen nichts auf? Bei diesen annähernd identischen Zahlen fragen Sie, wo das Geld geblieben ist? Nennen wir es einfach mal Zuschuss an jedes unserer Mitglieder für gerade mal ein Bier in der Kneipe! Sollen wir da jetzt von jedem eine Quittung verlangen? Bei einem derart laxen Umgang mit Geld versteht es sich von selbst, dass die Bücher hinten und vorne nicht stimmen.” Dem konnte der anwesende Staatsanwalt nur beipflichten und sah sich, auf Grund des Erlebten, förmlich gezwungen, ein Verfahren einzuleiten.

Nicht nehmen ließ es sich übrigens, der seit zwei Wochen rastlos im Gebäude herumirrende Wolfgang Niersbach jeden der Herren mit Handschlag zu begrüßen und zu fragen: “Entschuldigen Sie, können Sie mir bitte sagen wer ich bin?”

Stehenden Fußes meldete sich auch noch der unvermeidliche Witz aus Kitz, Franz Beckenbauer, zu Wort: “Bücher, Bücher, wer liest denn heutzutage noch Bücher. Da hat man eine Äpp auf’m Eipäd, die einem das alles vorliest. Das weiß doch jedes Kindle!”

Gefällt Ihnen die Allgemeine Allgemeine? Dann Empfehlen Sie uns weiter!

Sozialisieren Sie! Ob Facebook, Twitter, Google+, LinkedInPinterest oder Tumblr. Nutzen sie die kleinen, lustigen Knöpfe links am Seitenrand und teilen Ihren Freunden, Feinden, Bekannten oder der ganzen Welt mit: He, da gibt es ein Schmierblatt, das ist endsgeil oder zum Füße einschlafen. Wie auch immer. 

 

Geben Sie Ihren Senf dazu mit Kommentaren

Setzen Sie bei jedem Artikel nach Lust und Laune Ihre persönliche Duftmarke: Kommentieren Sie. Tollen Sie, trollen Sie, prollen Sie, gehen Sie in die Vollen, wenn Sie wollen. Steigen Sie ein in hitzige, coole, immens schlaue oder abgrundtief blödsinnige Diskussionen. Halten Sie mit Ihrer Meinung nicht hinterm Berg und geben Sie Ihrer Fantasie freien Raum

 

Teilen via Flattr*

Lizenz:Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte auf „Allgemeine Allgemeine” stehen, sofern nicht anders vermerkt, unter Lizenz von: CC BY-NC-SA 4.0 International. Für mehr Informationen klicken Sie auf den Link oder das Bild links!

 

 

 

Pin It on Pinterest

Share This